Eine Chance für eine junge Frau in Süd-Indien

Ausbildung zur Lehrerin

Für Mädchen in Süd-Indien ist es schwer, eine
Berufsausbildung zu machen. Als Halbwaisen
oder Töchter von Tagelöhnern fehlt das Geld,
um diese zu finanzieren. Noch schwerer gestaltet
sich die Situation für junge Frauen mit Behinderung.

Die junge gehbehinderte Kanimozhi konnte dank des
unermüdlichen Einsatzes ihrer Großmutter aber nicht
nur die Schule besuchen, sondern auch ein Physikstudium
absolvieren. Dafür erhielt sie unter anderem Unterstützung
von Pater Xavier Alangaram SVD.

Aufgrund ihres guten Abschlusses an der Alagappa University in Karaikudi im indischen Bundesstaat
Tamil Nadu sicherte ihr der indische Staat für 2012 einen Studienplatz für Pädagogik und die anschließende
Übernahme in den Staatsdienst als Lehrerin zu. Die Kosten in Höhe von 1.600 Euro für das Studium
konnte die Familie aber nicht aufbringen. Da freie Spendemittel zur Verfügung standen, stellte die
Niclas Stiftung die erforderliche Summe unverzüglich bereit. So konnte Kanimozhi im Sommer 2012 das
Studium aufnehmen und wird ab 2013 als Lehrerin arbeiten können.

Fördersumme: 1.600 Euro